headerphoto

Herzlich willkommen...

...bei mittelhessenwetter.de !

Die Internet-Seite zum Mittelhessenwetter begrüßt Sie mit vielen Informationen rund um das Wetter in Mittelhessen, Fotos, Videos.


Der aktuelle Radarfilm

Das Niederschlagsradar der letzten Stunden als Film (© Deutscher Wetterdienst)


Das Wetter morgen

Die Wettervorhersage für Morgen (© Deutscher Wetterdienst)

Nach oben


Was für ein Sommer: Die Freibäder sind voll, und der Eisverkäufer an der Ecke macht Rekordumsätze. Doch zu viel des Guten schlägt irgendwann ins Gegenteil um – das lernt Europa gerade auf schmerzhafte Art und Weise. Die Hitze hält sich nun bereits seit Wochen, und mit jedem Tag, an dem das Thermometer auf 30 Grad Celsius und höher klettert, wächst auch in Deutschland die Besorgnis: Felder und Wälder brennen, Bauern ernten weniger als üblich. Heftige Brände wüten auch in Schweden und Griechenland, am Mittelmeer mit bislang rund 80 Todesopfern.

Doch wirklich überraschend sind die Rekordtemperaturen nicht. Die Wetterextreme, die die ganze Welt seit Jahren erlebt, sind Folge der voranschreitenden Erderhitzung. Ein überdurchschnittlich heißer Sommer in Mitteleuropa ist nur eines der Phänomene. Anhaltende Dürren, tropische Stürme und Überschwemmungen in den oftmals ärmsten Ländern der Erde zeichnen ein deutliches Bild von den Veränderungen im globalen Klima.

Dieser Wandel ist menschengemacht; Greenpeace-Aktivisten wiesen heute Morgen auf diese bittere Wahrheit hin. Auf den Kühlturm des Braunkohlekraftwerks Lippendorf bei Leipzig projizierten sie den Schriftzug „Kohle befeuert Hitzewellen“. Adressat ist die deutsche Bundesregierung.

Verpasste Klimaziele durch Kohle

Kohleenergie ist die klimaschädlichste Form der Energieerzeugung überhaupt, weil bei der Verbrennung des Rohstoffs Unmengen Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre gelangen. Dass Deutschland seine Klimaziele für 2020 nicht schafft, liegt in erster Linie an den vielen Kohlekraftwerken, die hierzulande immer noch schmutzigen Strom  produzieren – der zum großen Teil überhaupt nicht ins deutsche Versorgungsnetz fließt, sondern günstig in die Nachbarländer verscherbelt wird. Die Fortschritte der Energiewende, der stetige Ausbau von Solar- und Windenergie, werden durch das Festhalten an überholten Technologien fast vollständig geschluckt. Deutschland verpasst es, seinen Beitrag zu leisten, damit die Erderwärmung unter den kritischen 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Niveau bleibt. (greenpeace.de)